history+ ist erforderlich, um Wetterdaten herunterzuladen

Sie sind nicht angemeldet. Wenn Sie bereits history+ erworben haben , bitte anmelden .

>40 Jahre stündliche Wetterdaten mit history+

Zugriff auf historische Wetterdaten für Holzgau mit history+. Weltweit verfügbar und unabhängig von Wetterstationen. Laden Sie konsistente und lückenlose stündliche Daten für Holzgau als CSV. Sie können den Datenzugriff für Basel frei testen.

Mehr Informationen über history+


Öffentlicher Zugriff auf die Risiko-Auswertung ist auf Basel beschränkt.
Für unbegrenzten Zugriff ab 1985 muss dieser Ort mit history+ aktiviert werden

Analysieren Sie verschiedene Ereignisse. Kalte und warme Ereignisse: Die Temperatur liegt für eine bestimmte Zeit unter oder über einem bestimmten Schwellenwert. Niederschlag: Wahrscheinlichkeit von mehr als X mm/Woche. Wasserkapazität: Ungefährer Wassergehalt des Bodens. Bewölkung: Zeiträume mit einer Bewölkung unter einem bestimmten Schwellenwert.

history+ Standorte (0/0)
Kunden mit history+ sehen hier ihre aktivierten Orte. Der Zugang bleibt 1 Jahr lang aktiv. Basel ist kostenlos zur Evaluation verfügbar.

Hier werden Ihre aktivierten Standorte aufgelistet. Sie können zu einem anderen Standort wechseln, indem Sie auf den Standortnamen klicken.

Temperature below (°C)

Temperature above (°C)

Wind speed threshold (m/s)

Precipitation threshold (mm/week)

Maximum available soil water capacity (mm)

Cloud cover below (%)

Event duration (hours)

meteoblue Beispiel

Risk assessment diagrams

  • Kalte und warme Ereignisse: Wahrscheinlichkeit von Temperaturen unter oder über einer bestimmten Temperaturschwelle für eine bestimmte Zeit. Kann zur Bewertung von Frostrisiken (oder Hitzerisiken) verwendet werden. Das erste Diagramm zeigt die Wahrscheinlichkeit des Ereignisses an einem Tag oder in einer Woche. Mit dem zweiten Diagramm können Sie Ihr persönliches tolerierbares Risiko ungefähr abschätzen. Wenn Ihr tolerierbares Risiko für ein Frostereignis 20 % beträgt, sollten Sie die Aussaat z. B. im späten April planen. Wenn Sie eine 50%ige Frostwahrscheinlichkeit zugunsten einer früheren Aussaat akzeptieren können, kann die zweite Märzwoche besser geeignet sein. Das dritte Diagramm zeigt für jedes Jahr das Auftreten von Warm- und Kälteereignissen in den letzten 40 Jahren.
  • Niederschlag: Dieses Diagramm wertet Niederschlagsmengen aus, die in einer Woche einen bestimmten Schwellenwert überschreiten. Wie bei kalten und warmen Ereignissen können Sie starke Niederschlagsereignisse abschätzen und Aktivitäten entsprechend planen.
  • Wasserhaltefähigkeit: Geschätzte Wahrscheinlichkeit der verbleibenden Bodenwassermenge. Wählen Sie den maximalen Betrag der Bodenwasserkapazität in Abhängigkeit von Ihrem Boden und der Kulturart. Höhere Bodenwasserkapazitäten weisen besser auf extreme Trockenzeiten hin. Gelbe, orangefarbene und rote Balken zeigen fast verbrauchtes Bodenwasser an.
  • Wolken: Wolkenfreie Stunden pro Tag. Das erste Diagramm zeigt die probabilistische Verteilung der Wolkenbedeckung unterhalb eines bestimmten Schwellenwerts. P80 und P20 geben das zweitbeste und zweitschlechteste von zehn Ereignissen an. In Basel liegt die Wolkenbedeckung Anfang Oktober mit 60% Wahrscheinlichkeit für 5-7 Stunden unter 15%. Die meisten wolkenfreien Tage gibt es in Basel statistisch gesehen Mitte August. Die unteren Diagramme zeigen das tatsächliche Auftreten von wolkenfreien Stunden in den letzten 40 Jahren.
Hilfe