Durch Nutzung dieser Website stimmen Sie dem Einsatz von Cookies zu Analysezwecken sowie für individualisierte Inhalte und Werbung zu. Weitere Informationen zu Cookies.
Smartphone Apps: Jetzt die brandneue meteoblue App für android oder die aktualisierte App für iPhone und iPad kostenlos runterladen.
Icon
Temperatur (°C)
11°
12°
Gefühlte Temperatur (°C)
-3°
Windrichtung
SSW
W
NW
W
W
WSW
SW
Windgeschwindigkeit (km/h)
2-5
1-8
5-19
11-21
12-32
7-17
2-29
Niederschlag (mm/3h)
-
-
-
-
-
-
-
Niederschlagswahrscheinlichkeit
0%
0%
0%
0%
0%
0%
0%
Niederschlag stündlich

2:00 bis 3:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

3:00 bis 4:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

4:00 bis 5:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

5:00 bis 6:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

6:00 bis 7:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

7:00 bis 8:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

8:00 bis 9:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

9:00 bis 10:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

10:00 bis 11:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

11:00 bis 12:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

12:00 bis 13:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

13:00 bis 14:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

14:00 bis 15:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

15:00 bis 16:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

16:00 bis 17:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

17:00 bis 18:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

18:00 bis 19:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

19:00 bis 20:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

20:00 bis 21:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

21:00 bis 22:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

22:00 bis 23:00:
0% Aussicht auf Regen in der Region.
0mm vorhergesagt von unseren lokalen Modellen.

rainSPOT Niederschlagsverteilung innerhalb von 15 km
Mehr

Wetterbericht für Mittag-Berg am Montag

In der Nacht bis zum Mittag bleibt das Wetter klar, aber nachmittags werden einzelne Wolken erwartet. Es bleibt großteils sonnig, zeitweise auch Wolken. Die Sonneneinstrahlung ist erhöht mit einem UV-Index von 7. Auf Sonnenschutz sollte geachtet werden.

In der Nacht und während des Tages weht ein leichter Wind. Die Windgeschwindigkeit erreicht bis zu 12km/h. Der Wind kommt nachts aus Süden, morgens aus Nord-West und nachmittags aus Westen.

Die Wettervorhersage in Mittag-Berg für Montag ist recht stabil und es wird eine hohe Treffsicherheit angenommen.

UV
7
06:18
20:16
Abnehmender Halbmond (332°)
05:27
17:47
Druck: 1015 hpa Zeitzone: CEST Domäne: NEMS4 Letzter Modelllauf: 24.04.2017 09:25

Satellitenbild-Bewölkung (vergangene 2 Stunden)

  • Niederschlag:
  • <1 mm
  • 1-2 mm
  • 2-5 mm
  • >5 mm

Diese Animation zeigt die von einem Satelliten aufgenommene Bewölkung und Niederschlag. Hohe und dichte Wolken werden weiß gezeichnet, niedrigere Wolken und Nebel grau. Orange Kreuze markieren die Stellen, an denen Blitze aufgenommen wurden (in Europa). Die Ortsmarkierung zeigt auf Mittag-Berg. Diese Karte benutzt Infrarotdaten, um die Wolkentemperatur zu ermitteln. Niedrige Wolken und Nebel sind daher schwer von der Bodentemperatur zu unterscheiden und können ungenau sein. Copyright 2017 EUMETSAT / meteoblue.

Radar für Mittag-Berg

Die Ortsmarkierung zeigt auf Mittag-Berg. Diese Animation zeigt das Niederschlagsradar der letzten Stunde. Nieselregen und leichter Schneefall können für das Radar unsichtbar sein. Die Niederschlagsintensität ist farbcodiert von Hellblau bis Lila. Copyright 2017 Deutscher Wetterdienst / meteoblue

0 mm Niederschlag in Mittag-Berg um 17:05-18:20

Niederschlagsradar mit Blitzen

mini radar
mini radar

Lokale kurzfristige Niederschlagsprognose:

0 mm Niederschlag in Mittag-Berg um 17:05-18:20

Die Animation zeigt die Niederschlagsverteilung für die nächste Stunde. Blitze der letzten halben Stunde werden als rote Kreuze dargestellt. Mittag-Berg liegt in der Mitte.

meteoblue maps - Wind

Strömungsfilm mit Windgeschwindigkeit oder Temperatur als Hintergrund. Verschiedene Höhen können im Menü gewählt werden. Mehr Optionen sind im Vollbild-Modus verfügbar.

Wetterbericht und Warnungen

Hochdruckeinfluss bestimmt das Wetter in Bayern. Dabei wird mit einer südwestlichen Strömung vorübergehend spürbar wärmere Luft herangeführt. Am Dienstag nähert sich von Nordwesten her eine markante Kaltfront.
Heute Abend gibt es zunächst nur auf den höchsten Alpengipfeln zeitweise STÜRMISCHE BÖEN und einzelne STURMBÖEN bis 80 km/h aus West.
In der Nacht zum Dienstag treten im höheren alpinen Gelände zunehmend STURMBÖEN um 80, auf hohen Gipfeln dann auch SCHWERE STURMBÖEN bis 100 km/h aus Südwest auf.
Am Dienstag kommt es im Vorfeld der Kaltfront bzw. mit deren Passage im Alpenvorland und in freien Lagen Frankens zu STARKEN BÖEN um 50 km/h aus Südwest bis West. Auch in prädestinierten Föhntälern der Alpen können STARKE BÖEN aus Südwest auftreten. In den Kammlagen gibt es STÜRMISCHE BÖEN um 70 km/h, auf den Alpengipfeln weiterhin STURM- und einzelne SCHWERE STURMBÖEN zwischen 75 und 90 km/h. Zwischen östlichem Alpenrand und Bayerwald sind am frühen Nachmittag vereinzelte GEWITTER nicht ausgeschlossen.

Heute Abend scheint überall die Sonne. Über Franken ziehen einige Schleierwolken hinweg, diese stören jedoch kaum. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Südwest.
In der Nacht zum Dienstag nimmt die Bewölkung zunächst in Franken, später auch in den übrigen Regionen zu. Im Laufe der zweiten Nachthälfte breitet sich schauerartiger Regen von Westen her entlang der Donau zum Oberpfälzer und Bayerischem Wald hin aus. Die Temperatur sinkt auf 7 Grad am Bodensee und bis 1 Grad an der oberen Waldnaab.

Am Dienstag fällt vormittags im Donauumfeld schauerartiger Regen. Auch im nördlichen Franken beginnt es gegen Mittag leicht zu regnen. Besonders im Chiemgau und im Berchtesgadener Land zeigt sich dagegen anfangs noch die Sonne. Am Nachmittag intensiviert sich der Regen südlich der Alb und breitet sich aus, zwischen östlichem Alpenrand und Bayerischem Wald können auch einzelne Gewitter dabei sein. In Franken und in der nördlichen Oberpfalz regnet es nur gelegentlich. Die Höchstwerte reichen von kühlen 9 Grad in der Rhön bis zu milden 20 Grad an der Salzach. Der Wind weht mäßig bis frisch mit starken bis stürmischen Böen aus Südwest bis West. In den Kammlagen des Bayerischen Waldes und in den Alpen treten stürmische Böen, auf hohen Alpengipfeln Sturmböen auf.
In der Nacht zum Mittwoch regnet es teils länger anhaltend. Längere trockene Phasen gibt es in Teilen Unterfrankens, aber auch in Richtung Inn. Die Schneefallgrenze liegt im Frankenwald und im Fichtelgebirge bei 600, im Bayerischen Wald zwischen 800 und 1000, in den Alpen zunächst zwischen 1500 und 2000 m. In der zweiten Nachthälfte geht der Regen vor allem im westlichen Alpenvorland bis in tiefere Lagen in Schnee über, in den Alpen schneit es dann oberhalb 800 bis 1000 m. Die teilweise kräftigen Nassschneefälle können in tieferen Lagen zu Schneebruch führen! Die Tiefstwerte verteilen sich zwischen 6 Grad am Inn und um 0 Grad in der Rhön. Insbesondere im Bergland, aber auch im westlichen Alpenvorland ist auf Glätte durch Schnee und Schneematsch zu achten.

Am Mittwoch hält der Regen insbesondere im Süden Bayerns an. Inwieweit auch die Oberpfalz und Franken davon betroffen sind, bleibt noch abzuwarten. Je weiter man Richtung Unterfranken kommt, desto größer sind die Chancen auf längere trockene Abschnitte. Die Schneefallgrenze liegt zwischen 600 und 1000 m. Die Temperatur kommt in einigen Alpentälern nicht über 4 Grad hinaus, am Untermain und an der unteren Donau werden um 10 Grad erreicht. Der Wind weht schwach bis mäßig aus Nordwest.
In der Nacht zum Donnerstag fällt zwischen Alpen und den östlichen Mittelgebirgen verbreitet Regen, oberhalb 500 bis 800 m Schnee. Nordwestlich davon regnet oder schneit es nur ab und zu. Die Tiefsttemperatur liegt zwischen +3 Grad an der unteren Donau und -3 Grad in der Rhön. Vor allem im Bergland tritt Glätte durch Schnee, Schneematsch und überfrierende Nässe auf.

Letzte Aktualisierung: 24.04.2017, 16.34 Uhr Lokalzeit. Textquelle: Deutscher Wetterdienst