Soundings mit höchster Präzision in Mitteleuropa

Unsere Sounding und Stueve-Diagramme für Mitteleuropa basieren jetzt auf ICON-D2, dem höchstauflösenden numerischen Modell, das für diese Region verfügbar ist.

Für erfahrene Nutzer wie Piloten, Gleitschirmflieger und Meteorologen sind Sounding und Stueve wichtige Informationsquellen zu den Bedingungen in der Atmosphäre und ermöglichen bessere und sicherere Entscheidungen für Flüge, Wetterextreme und allgemeine Wetterlagen.

Dank der "Open Data"-Politik des DWD und dessen ausgezeichnetem Modell ICON-D2, und einer Meisterleistung unserer Programmierer ist ICON-D2 nun in die Soundings- und Stueve-Diagramme integriert, und zwar für weite Teile Europas - ein Gebiet von Aberdeen (Schottland) bis fast nach Mostar (Kroatien), inklusive größerer Teile Englands, Frankreichs, Tschechiens, Sloweniens und Teile mehrerer anderer Länder.

Die ICON-D2-Vorhersage deckt die ersten 1-48 Stunden ab, dann wechseln die Sounding wechselt nach ca. 48 Stunden auf NEMS4 (oder andere Modelle, falls außerhalb Mitteleuropas), so dass sie bis 7 Tage voraus verfügbar sind. Der Wechsel ist deutlich an der Modellbezeichnung in der Titelzeile der Grafik zu erkennen, wie die beiden folgenden Abbildungen zeigen (die erste wurde mit dem Modell ICON-D2 erstellt, die untere mit unserem Modell NEMS4).

Wir danken dem DWD für die Bereitstellung der Daten und unseren Kunden für ihr Interesse und ihr mögliches Feedback.

Comments

Veröffentlicht am 06.12.2021 16:02:23 von drmreiber

Seit etwa 10 Jahren gibt es die ausgewerteten Stüve-Diagramme bei meteoblue. Das war damals schon bahnbrechend. Jetzt geht der Fortschritt unter Anwendung der neuesten Modelle weiter. Leider haben viele Piloten eine gewisse "Scheu" diese Daigramme in ihre Flugvorbereitung einzubeziehen, weil es "so kompliziert" aussieht. Ist es aber nicht. Außerdem gibt es eine CD, die in die Anwendung dieser Thematik einweist (siehe www.DrMReiber.de). Ich kann meteoblue für diese Anpassung nur gratulieren! Dr. M. Reiber

Schreiben Sie einen Kommentar

Sie benötigen ein Konto bei meteoblue, um Artikel zu kommentieren